Montag, 2. Februar 2015

Sternenaktivisten – Einige Hauptthemen




Liebe Freunde,

zunächst ein großes Dankeschön für Euer reges Interesse an unserem Aktivisten-Treffpunkt.

Bisher haben sich drei Hauptthemen herauskristallisiert, zu denen ich heute kurz einige Worte sagen möchte.
Neben unseren verschiedenen Bemühungen, über die wir hier reden, ist es natürlich weiterhin unser Bestreben, mit einer friedvollen, liebevollen Ausstrahlung, mit gedanklicher Ausrichtung auf den Wandel, mit Gebeten und Meditationen die Manifestation der Veränderungen kraftvoll zu unterstützen. Das ist selbstverständlich und soll deshalb hier nicht noch extra erwähnt werden.     

Hier also unsere drei Hauptthemen:        

1. Aufruf der irdischen Lichtallianzen zum Start der ersten gesellschaftlichen Veränderungen

Unser Appell an die irdischen Lichtallianzen war eine „runde“ Sache und so erscheint es uns im Moment sinnvoll, diesen weiterhin zu verbreiten bzw. seine Essenz auch in Gesprächen, Lichtkreisen usw. anzusprechen und sie auch immer wieder in Gedanken oder laut zu wiederholen.
Die Energien fühlen sich in den letzten Tagen sehr kraftvoll und in neuer Qualität an und so hoffen wir sehr, dass sich dies nun auch endlich im notwendigen Start der gesellschaftlichen Veränderungen ausdrückt.



2. Unsere Info-Arbeit als wichtige Unterstützung der Veränderungsprozesse

Die Info-Arbeit ist eine sehr bedeutende Aufgabe für alle Lichtarbeiter - jetzt immer mehr und spätestens mit Beginn des sichtbaren Wandels.
Ganz viele von uns werden, wenn die ersten deutlichen Zeichen der Veränderungen wahrnehmbar sind, erstmal im kleinen Kreis der Familie/Freunde/Kollegen/Nachbarn tätig werden. Aber da der Wandel rasch vorankommen wird, ist zu erwarten, dass diese kleinen Kreise relativ schnell anwachsen werden.
Andere haben bereits ihre Praxen oder sind auf die eine oder andere Weise schon mit der Information offener Menschen beschäftigt. In jedem Fall wird sich diese Info-Arbeit stark ausweiten und ist eine unentbehrliche Hilfe für die neuen Regierungen, all die anstehenden Neuerungen glatt und liebevoll in die Tat umzusetzen.

Eine Reihe von Aktivisten macht sich gegenwärtig ihre Arbeitspläne und einige haben auch schon ihre Info-Blätter einsatzbereit im PC bzw. nutzen sie bereits.
Wir sind vor allem im Mail-Kontakt. Wer Interesse hat, kann sich gern melden.


3. Kontakt mit der Galaktischen Föderation

Der Kontakt mit der GF ist ein großes Thema, das die Herzen vieler Lichtarbeiter höher schlagen lässt.
Wir reden hier nicht über Channelings, bei denen sich erfahrungsgemäß Irrtümer und Missverständnisse einschleichen können, sondern wir reden von physischem Kontakt.

Die meisten wissen ja, dass die GF Meetings mit den Erdverbündeten abhält und ebenso die Seite der Kabale physisch kontaktiert. Auch gibt es ganz wenige Lichtarbeiter, die bisher in den Genuss kamen, direkten physischen Kontakt zu haben bzw. sogar bei Meetings anwesend sein zu dürfen.

Doch so mancher hat es im Gespür, dass es an der Zeit ist, die Zahl der Kontaktpersonen deutlich zu erhöhen, denn eine große Schar von Lichtarbeitern steht mittlerweile sehnsüchtig bereit, physisch mit unseren geliebten Sternenfamilien in Kontakt zu treten.  
Die GF erklärte in der letzten Zeit mehrmals, dass im Zuge des ersten globalen Wandelgeschehens auch die ersten Kontakte hergestellt werden sollen, zu den Menschen, die diese Begegnungen als natürlich empfinden und in Liebe und Freude dafür bereit sind.

Für die Gesamtbevölkerung ist es sehr wichtig, dass sie von ihren Mitmenschen (von uns) auch über die Sternenfamilien informiert wird und es ist günstig, wenn einiges, was wir diesbezüglich weitergeben, auch bereits unserer eigenen Erfahrung entstammt.
So wird es also für alle, die in Liebe, ohne jede Furcht für einen Kontakt bereit sind, Möglichkeiten des ersten Kennenlernens geben und dann weitere Meetings, die unserer genaueren Information dienen, ohne die Missverständnisse, die mitunter beim Channeln auftreten können. Es werden vor allem in der Anfangszeit Lichtarbeiter mit klarem Wissen benötigt, die ihre Kenntnisse und Erfahrungen liebevoll an ihre Mitmenschen weitergeben und ihnen helfen, alles zu verstehen.

Jetzt ist es wichtig, uns vollständig klarzumachen, dass wir wahrhaftig LICHTWESEN SIND. Die Aufgestiegenen Meister rufen uns laufend dazu auf, sehr groß von uns und unseren Möglichkeiten zu denken.
WIR SIND in der Tat Föderationsmitglieder, Sternenrepräsentanten und jeder ist hier mit einer ganz speziellen Aufgabe inkarniert.
Es ist JETZT von Bedeutung, dass wir beginnen, wieder wirklich galaktisch zu denken, dass wir uns vorstellen, wie wir an galaktischen Ratsversammlungen teilnehmen, wie wir die galaktische Gesellschaftsordnung (wieder) kennenlernen und uns in Interessengruppen zusammenfinden bzw. helfen, diese auf der Erde zu formen, parallel zum Aufbau neuer irdischer Gesellschaftsstrukturen ... und vieles, vieles mehr.

Dies alles sollte uns nicht „eine Nummer zu groß“ sein, sondern dies SIND WIR. Das ist unser WAHRES SEIN und wir sind hier, um der Menschheit zu helfen, Schritt für Schritt, in Liebe und Leichtigkeit ebenso in ihr wahres Sternensein zurückzukehren.

Einige Aktivisten visieren diese galaktischen Treffen bereits sehr deutlich an und das Ganze dient natürlich enorm dem Vorankommen des globalen Wandels und der Einführung der so nötigen neuen Technologien.
Die Aktivisten, die ihren Sternenursprung ganz stark in sich fühlen und offenen Herzens sind, werden also auch in Sachen Kontakt vorangehen und das große globale Zusammentreffen vorbereiten. Und es gibt gegenwärtig sehr viele, die diese Begegnungen mit den Sternenfamilien herbeisehnen.

Manche Aktivisten sind auch der Meinung, dass es aus mehreren Gründen hilfreich wäre, diese Möglichkeiten der ersten Begegnungen bereits jetzt zu geben.

Wir sind vor allem im Mail-Kontakt, aber einige wichtige Dinge werde ich auch hier auf dem Blog posten.
Wer sich zu einem Thema gerufen fühlt, kann sich immer gern melden.

Selamat Ja!

Christiane