Montag, 22. August 2016

Zum Aufruf der Bundesregierung



 


Wie uns von der GF und den Aufgestiegenen Meistern mitgeteilt wurde, stehen die Währungsumstellungen und Einführungen der neuen Systeme bevor. In diesem Zusammenhang ist ganz sicher auch der aktuelle Aufruf der Deutschen Regierung zu verstehen, dass die Bevölkerung sich einen kleinen Vorrat von Bargeld und Lebensmitteln für etwa 10 Tage anlegen solle, für eventuelle Engpässe.

Wichtig:
Da die wahren Gründe für diesen Appell bisher nicht enthüllt wurden, bleibt viel Raum für Spekulationen und die großen Teile der Bevölkerung wissen somit noch nicht, worum es geht und könnten verantwortungsloser dunkler Panikmache unterliegen.

Nochmals möchte ich deshalb daran erinnern, dass uns in diesem großen und wunderbaren Prozess der Umstellungen die ganz wichtige stabilisierende Rolle zukommt.
Wenn sich unsere langjährigen Erwartungen und Sehnsüchte nun endlich zu erfüllen beginnen, sind wir alle aufgerufen, täglich vor Ort unsere Liebe und Freude auszusenden, zu erklären, zu stabilisieren, Ängste und Ungewissheit in Jubel und Wissen zu verwandeln.
Lasst Eure innige Herzensfreude strahlen, diese ist authentisch und sehr überzeugend und sie überträgt sich auf andere.
Bleibt ruhig und nehmt den letzten dunklen Angstschürern den Wind aus den Segeln.
Die sich manifestierenden Veränderungen werden sehr rasch ihre wunderbaren, bevölkerungsfreundlichen, humanitären Absichten erkennen lassen. Es wurde, wie wir wissen, sehr lange an den Plänen gearbeitet, damit alles sanft und möglichst reibungslos ablaufen kann.
Helfen wir also mit, wenn es soweit ist, dass diese phantastischen und übernötigen Umstellungen und Befreiungen freudvoll und friedlich ablaufen und die Menschen Sinn und Wert dieser Geschehnisse rasch erfassen können.




Bundesregierung: Bürger sollen Vorrat an Lebensmitteln und Bargeld anlegen


Die Bundesregierung fordert die Bürger auf, einen Lebensmittelvorrat für zehn Tage anzulegen. Dies soll für den Krisen-Fall dienen, von dem man nicht weiß, ob es sich um den Ausbruch eines Krieges oder einen Finanz-Crash handelt. Die Bundesregierung sorgt sich auch um die eigene Sicherheit.

Artikel hier:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/08/21/bundesregierung-buerger-sollen-lebensmittel-und-bargeld-bunkern/