Dienstag, 7. Februar 2017

Politik und Gesundheit



Wie erfrischend – ein Politiker, der seine Wahlversprechen einhält!

Man mag von Trump halten, was man will: Es ist allerdings wirklich erfrischend, dass hier mal einer ein politisches Amt übernimmt, und dann sofort nach der Wahl ein Wahlversprechen nach dem anderen einlöst!

Die Medien picken sich (natürlich) nur die Krumen aus dem trocken Laib, aus der sich ihre Giftpfeile nähren können: „Trump verbietet Muslimen die Einreise“, heißt es dort mit einer hexengleichen Wonne, wobei derjenige, der genau zugehört hat, sogleich erwidern könnte: „…aber doch nur aus wenigen Ländern!“

Dann wird nachgeschoben: „Trump verbietet Irakern und Syrern die Einreise.“, und man stolpert, ungläubig über diese frevelhaft verkürzende Art der Medien, jemanden zu zitieren, in die nächste Antwort: „Aber doch nur die Muslime aus diesen Ländern, alle anderen dürfen einreisen.“

Gräbt man dann etwas tiefer, stellt man fest, dass die Liste der Länder, auf die sich Trump bezieht, gar nicht von ihm, sondern von Obama ist (!) und der schon 2011 allen Flüchtlingen aus dem Irak über 6 Monate die Einreise verweigerte. Gab es damals auch ein Urteil des obersten Gerichtes? Nein. Was ist der Grund für die plötzliche Aufmerksamkeit der obersten Richter für diesen Themenbereich? Von Thomas A. Anderson.

Weiter hier:
http://www.pravda-tv.com/2017/02/wie-erfrischend-ein-politiker-der-seine-wahlversprechen-einhaelt/




US-Präsident Trump will Frieden in der Ukraine

In einem ersten Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko hat US-Präsident Trump klargemacht, dass er in der Ukraine keinen Krieg entfesseln möchte.

Artikel hier:
https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/02/07/neuer-ton-us-praesident-trump-will-frieden-in-der-ukraine/




Vielbeachtete Trump-Rede: Wir alle sind vereint im Glauben an unseren Schöpfer

Trumps Rede beim „National Prayer Breakfast“ in Washington D.C. äußerte sehr direkt seine Weltanschauung. Außerdem machte er die sensationelle Ankündigung: Er will die Abschaffung des „Johnson Amendments“, einer Regelung, die die politische Redefreiheit der Geistlichen einschränkt.


Hier die wichtigsten Passagen:

„Amerika ist eine Nation der Gläubigen. In Städten überall in unserem Land ist das zu sehen, was wir so leicht vergessen: Dass unsere Lebensqualität nicht von materiellen Erfolg definiert wird, sondern vom spirituellen Erfolg. Ich sage Ihnen das aus der Perspektive eines Menschen, der materiellen Erfolg gehabt und enorm viele materiell erfolgreiche Menschen kennengelernt hat: Die materiell Allererfolgreichsten – viele von denen sind sehr, sehr elendig unglückliche Menschen.

Und ich kenne eine Menge Leute, die nichts dergleichen haben, die großartige Familien haben, großen Glauben haben, kein Geld haben – das heißt, nicht annähernd in dieser Größenordnung – und die sind glücklich. Und aus meiner Sicht sind DAS die erfolgreichen Menschen.“

„Ich hatte das Glück, in einer gläubigen Familie aufzuwachsen. Meine Mutter und mein Vater haben mich gelehrt: Wem viel gegeben wird, von dem wird auch viel erwartet.“

„Die Menschen in diesem Raum haben so viele verschiedene Hintergründe, Sie repräsentieren so viele Religionen, so viele Ansichten … aber wir alle sind vereint im Glauben an unseren Schöpfer und in der festen Überzeugung, dass wir in seinen Augen alle gleich sind. Wir sind nicht nur Fleisch, Knochen und Blut. Wir sind menschliche Wesen mit Seelen. Unserer Republik wurde gegründet auf der Überzeugung, dass Freiheit kein Geschenk einer Regierung, sondern ein Geschenk Gottes ist.“

„Jefferson hat gesagt: „Der Gott der uns das Leben gab, gab uns Freiheit.“

„Jefferson fragte: ‚Können die Freiheiten einer Nation gesichert sein, wenn wir die Überzeugung aufgegeben haben, dass diese Freiheiten das Geschenk Gottes sind?‘ Zu diesen Freiheiten gehört das Recht, seinen Glauben gemäß der eigenen Überzeugung auszuüben, und deshalb werde ich das Johnson-Amendment loswerden und völlig zerstören und unseren Glaubensrepräsentanten erlauben, frei und ohne Furcht von Vergeltung zu sprechen – das werde ich tun.“

Weiter hier:
http://www.epochtimes.de/politik/welt/vielbeachtete-trump-rede-wir-alle-sind-vereint-im-glauben-an-unseren-schoepfer-a2039547.html





Kokos – ein ganz besonderes Lebensmittel

Dr. Christine Volm erklärt viel Wissenswertes zur heilsamen Kokosnuss und ihrem gesunden Öl am Beispiel von Dr. Goerg-Produkten. Sie spricht auch zu den schädlichen Transfetten, die in sehr vielen üblichen Pflanzenölen enthalten sind.
Der Film ist schon etwas älter, aber sehr empfehlenswert.

https://www.youtube.com/watch?v=Tc1ft18jBdM