Sonntag, 9. April 2017

Globale Friedensmeditation am 11. April 2017



http://transinformation.net/verbreitet-dies-friedensmeditation-am-11-april-2017/

Es ist wieder Zeit zum Handeln!
Es ist Zeit, das Schicksal unserer Welt in unseren eigenen Händen zu nehmen!
Wir alle sind uns einig, dass der Prozess, planetaren Frieden zu erreichen, zu lange dauert.
Hier ist unsere Chance, gemeinsam den Prozess zu beschleunigen. Daher nutzen wir die Möglichkeit des Vollmondes am 11. April, um ein Portal zu erschaffen, durch das wir das Energiefeld um den Planeten ausbalancieren.


Wir machen diese Meditation gemeinsam, um den negativen Auswirkungen der militärischen Eskalation entgegenzuwirken, die jetzt in Syrien stattfindet:


Wir werden diese Meditation am Dienstag, 11. April, zum genauen Moment des Vollmondes tun – um 08.08 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MESZ).
 


Aufruf zur Weltmeditation an den 3 Vollmondtagen

11. April 2017, 8:08 Uhr MESZ
10. Mai 2017, 23:43 Uhr MESZ,
09. Juni 2017, 15:10 Uhr MESZ,

Der April-Vollmond trägt die Energie der Wiedererweckung/Neubelebung, der Mai-Vollmond die Energie der Aufklärung/Weisheit (buddhistisches Wesak-Fest) und der Juni-Vollmond die Energie des Wiederaufbaus/Christusbewußtsein in sich. Was zu Neumond ausgesäht wurde, kommt an Vollmond zum erblühen. Es heißt dass diese Vollmonde die drei kraftvollsten im Jahreskreis sind, weil sie am Ende des aufsteigenden Zyklus liegen, der mit der Sommersonnenwende wieder absteigend wird. 3 ist die heilige Zahl der göttlichen Schöpfungsordnung und 3×3 ist die Zeit des Werdens. Deshalb sind die nächsten 3 Jahre so prägend, weil 2020 zwei große Zyklen enden (Saturn-Pluto / Jupiter-Pluto).



Anmerkung von Christiane:

Jeder kann diese Meditationen auch in eigener Weise mit Gebeten, Anrufungen, Visualisieren unterstützen.

Quelle:
http://transinformation.net/verbreitet-dies-friedensmeditation-am-11-april-2017/