Montag, 18. Dezember 2017

Auch der BND untersuchte im Geheimen UFOs





Saarbrücken (Deutschland) – Während sich die Berichterstattung über das von der “New York Times” enthüllte jüngste geheime UFO-Forschungsprogramm des US-Verteidigungsministeriums überschlägt (…GreWi berichtete) und eine neue Sachlichkeit in die Diskussion um unidentifizierte Flugobjekte einzuziehen scheint, vergessen viele, dass auch der Bundesnachrichtendienst einst – und vielleicht auch heute noch – UFO-Sichtungen durch Militärs untersuchte.
Die dazugehörige Akte sollte eigentlich noch bis zum Jahr 2021 gesperrt sein, doch schon 2014 gelang es Grenzwissenschaft-Aktuell.de (GreWi) diese UFO-Akte des BND einzusehen und darüber zu berichten. Auch diese Akte belegt, dass unidentifizierte Flugobjekte nicht nur von hochqualifizierten militärischen Zeugen gesichtet, sondern auch erforscht und untersucht wurden.
Alleine schon die Existenz der UFO-Akte des BND, aber auch die darin geschilderten Fälle, widerlegen eindeutig die offizielle Position der Bundesregierungen zum Thema.