Freitag, 15. Dezember 2017

Zwei Botschaften von Erzengel Gabriel






Gleichgewicht, 13. Dezember 2017

Viele von Euch erkennen die Wichtigkeit des Gleichgewichts, denken aber, dass es ein statischer Ort sei, den man finden müsse. Aber Gleichgewicht ist keine unbewegliche, feste Ausrichtung. Wahres Gleichgewicht entsteht aus Bewegung und Strömung [flow].

Stellt Euch einmal vor, Ihr sitzt auf einem Fahrrad. Es ist sehr schwierig, auf einem Fahrrad zu balancieren, wenn Ihr Euch nicht bewegt. Sobald es aber in die Bewegung geht, kehrt Euer Gleichgewicht sehr schnell zurück.

Ihr Lieben, die Energien bewegen sich immer, und ebenso auch Euer Gleichgewichtspunkt. Das ist die Schönheit darin, mit der Hingabe und der Strömung zu arbeiten – sie werden Euch immer dahin führen, genau das zu finden, was für Eure Balance und Vorwärtsbewegung benötigt wird.

Die Ebbe und Flut des Universums sind es, die ein Gesamtgleichgewicht erschaffen. Wenn Ihr innehaltet und auf Euren Körper hört und Euch seiner eigenen göttlichen Intelligenz hingebt, wird er Euch genau wissen lassen, was Ihr braucht und wie Ihr dorthin kommt.

Wenn Ihr wisst, dass Euer Gleichgewichtspunkt sich jeden Tag verändert, abhängig davon, was Eure eigenen individuellen Bedürfnisse sind und was die Energien unterstützen, werdet Ihr beginnen, die Strömung als das zu sehen, was sie wirklich ist: ein Werkzeug, das Euch in eurem Wohlergehen und Eurer Behaglichkeit unterstützt.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 13.12.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/



Gut genug, 9. Dezember 2017

Viele von Euch haben sich so sehr ihrer Erleuchtungsreise verpflichtet, und Ihr macht Euch Sorgen, ob Ihr genug tut. Ihr fragt Euch „Bin ich gut genug? Liebe ich genügend? Bin ich dankbar genug?“

Ihr Lieben, Ihr genügt immer! Die Tatsache, dass Ihr ganz von allein, durch Euer Geburtsrecht, ein individualisierter Aspekt der Ursprungsenergie seid, garantiert, dass Ihr immer herrlich und göttlich und mehr als genug seid. Selbst wenn Ihr das getan habt, was Ihr für Fehler haltet, lernt Ihr und entwickelt Euch und macht Ihr Erfahrungen, was den Wandel auf Eurem Planeten weiterhin vorantreiben wird.

Aber um Euch weiter zu beruhigen, schon allein die Tatsache, dass Ihr Euch Sorgen darüber macht, gut genug zu sein oder genug zu lieben oder dankbar genug zu sein, zeigt, dass Ihr es seid, denn es findet bereits in Euren Gedanken und Absichten statt.

Ihr seid gütig und achtsam und seid fürsorgliche Wesen. Zelebriert Eure angeborene Güte, Euren Wunsch, Euch als göttliche und liebevolle Wesen zu zeigen, und Ihr wisst, dass Ihr wunderbare Arbeit macht.

Erzengel Gabriel durch Shelley Young, 09.12.2017, http://trinityesoterics.com/
Übersetzung: Yvonne Mohr, http://www.lichtderwelten.de/
Quelle: http://trinityesoterics.com/category/daily-message/