Samstag, 28. Juli 2018

Aktuelles zum Stand der Reformen


RV/GCR-Nachrichten - Insider-Perspektive vom 27. Juli 2018

(Disclaimer: Nachfolgend ein Überblick über die aktuelle Situation, basierend auf Gerüchten/Lecks aus verschiedenen Quellen, die wahrheitsgemäß oder nicht wahrheitsgemäß sein können.)

Die Allianz hat vor kurzem den ZIDERA-Gesetzentwurf über den US-Kongress geändert.


Der ZIDERA-Gesetzentwurf wurde von der Kabale erstellt, um die Wirtschaft Simbabwes zu unterdrücken. Dies betraf alle südafrikanischen Länder.

Das ZIDERA-Gesetz wurde etwas mehr als einen Monat vor den Anschlägen vom 11. September geschrieben und verabschiedet.

9/11/01 war der Tag, an dem NESARA und das GCR eingeführt werden sollten.

Das ZIDERA-Gesetz verhinderte die Teilnahme Simbabwes am GCR.

Afrika wurde seither von kriminellen Organisationen, Konzernen und Ländern beraubt und seiner reichen Ressourcen beraubt.

Die Änderung des ZIDERA-Gesetzes vor den Parlamentswahlen 2018 in Simbabwe ist ein wichtiger Schritt in Richtung RV/GCR und GESARA.

Simbabwe kann nun seine Mittel zur Finanzierung von RV/GCR und GESARA frei verwenden.

Der Abschluss der Parlamentswahlen in Simbabwe wird nicht nur die Zukunft Simbabwes sichern, sondern auch die Zukunft der Menschheit.

Sobald die Parlamentswahlen in Simbabwe abgeschlossen sind, wird nichts mehr das RV-Ereignis aufhalten.

Das RV-Ereignis wird ein privates Ereignis sein. Alle Umtausche/Rücknahmen werden über das QFS abgewickelt.

Das QFS wird der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, sobald GESARA angekündigt wird.

Das ist Geschichte in der Entstehung.

 
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator