Donnerstag, 31. Januar 2019

Aktuelles zum Stand der Reformen


RV/GCR-Nachrichten
Insider-Perspektive vom 31.1.2019


(Haftungsausschluss: Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die aktuelle Situation auf der Grundlage von Informationslecks aus verschiedenen Quellen, die möglicherweise zutreffend sind oder nicht. In diese Übersicht können auch andere bestätigte Quellen aufgenommen werden.)


Alle Zentralbanken stehen unter der Kontrolle der Erdallianz und dürfen ihren Betrieb fortsetzen, bis das Fiat-Finanzsystem offiziell ersetzt ist.

Sobald das Fiat-Finanzsystem ersetzt ist, werden alle Zentralbanken abgeschafft, einschließlich der US-Notenbank.

Auch die IRS wird abgeschafft.

Ein neues Finanzsystem, das von Quantencomputern (nicht A.I.) gehostet wird, wird das alte Fiat-Finanzsystem gemäß der GESARA-Konformität ersetzen.

Die riesigen Bodenschätze Simbabwes werden die Menschheit nach der Ankündigung von GESARA vorantreiben.

Quellen zufolge wird das RV beginnen, wenn die Erdallianz die ausgehandelten Abkommen abschließt.

Wenn das RV nicht in Kürze eintrifft, wird die Earth Alliance keine andere Wahl haben, als die Ankündigung von GESARA zu erzwingen.

Die Ankündigung von GESARA zu erzwingen, kann den Einsatz militärischer Gewalt und den Zusammenbruch der Börse rechtfertigen.

Die Erdallianz bevorzugt idealerweise einen friedlichen Übergang.

Sie sind jedoch bereit, die Kabale sofort auszulöschen, wenn der Befehl erteilt wird. 


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  
https://operationdisclosure.blopot.de




Ein friedlicher Übergang ist sicher erstrebenswert und ehrenhaft.
Aber wenn man bedenkt, wie viele Opfer die laufenden Verzögerungen, die nun schon seit 1996 andauern, bisher gekostet haben, so wäre nun doch endlich ein konsequenteres Vorgehen auf Seiten der Erdallianz wünschenswert.

Man bedenke, dass
- jeden Tag viele Menschen an Hunger, Elend, furchtbaren Krankheiten und in entsetzlichen Kriegen leiden und sterben,
- jeden Tag die Not auf diesem Planeten größer wird und viele Männer, Frauen und Kinder geschunden, gefoltert, verschleppt, missbraucht … werden,
- jeden Tag zahllose Menschen mittellos, ohne jede Hoffnung und in großen Ängsten dahinvegetieren, 
- jeden Tag auch zahllose Tiere unfassbare Qualen erleiden,
- jeden Tag die gesamte Natur immer weiter zerstört wird. Der gesamte Planet, unsere Mutter Erde trägt unsägliches Leid. …


Alle diese Übel wären schon seit Jahren Vergangenheit und die vielen unnötigen, jahrelangen Opfer hätte es nicht geben müssen, wenn die Erdallianz sich dazu durchgerungen hätte, eine effektivere Strategie zu gebrauchen und sich auch der (wie es mitgeteilt wurde) vielfach angebotenen Hilfe der GF zu bedienen.
Wenn man die große Zahl der täglichen Opfer rund um die Welt bedenkt, kommt man nicht umhin zu sagen, dass die bisherigen Machtspiele zwischen Licht und Dunkel auf dem Rücken der Menschen und der Erde ausgetragen wurden.

Anmerkung Goldenes Licht